Ferien in Nordkorea | Lesung mit Christian Eisert | 20.6.2018 | 19:00

Ferien in Nordkorea | Lesung mit Christian Eisert | 20.6.2018 | 19:00

Eingetragen bei: Aktuelles | 0
Im Rahmen der Fotoausstellung North Korean Dreams von Nathalie Daoust

Christian Eisert liest aus seinem Bestseller Kim und Struppi – Ferien in Nordkorea

Mittwoch, 20. 6. 2018, 19:00 Uhr

Karten hier bestellen

 

Nordkorea steht fast täglich in den Schlagzeilen. Dennoch kennt kaum einer dieses faszinierende Land.

Satiriker Christian Eisert (u.a. langjähriger Autor der „Harald Schmidt Show“) reiste 1500 Kilometer durch die Kim-Diktatur und schrieb einen SPIEGEL-Bestseller über seine Reise. Am 20. Juni 2018 stellt er in der Hamburger Galerie VisuleX „Kim und Struppi – Ferien in Nordkorea“ vor. Ein Buch voller heiterer, warmherziger Momente, spannender Hintergrundgeschichten und beklemmender Erlebnisse. Während der Lesung zeigt Christian Eisert zum Teil in Nordkorea heimlich gedrehte Filmaufnahmen.

Wie viele Touristen jährlich Nordkorea besuchen, lässt sich exakt sagen: wenige. Dabei hält so ein Urlaub im Reich von Kim Jong-un viele Überraschungen bereit: Autobahnen ohne Autos, Hotels, in denen der fünfte Stock fehlt, und ein Tänzchen an der gefährlichsten Grenze der Welt zu den Klängen von „Tränen lügen nicht“.

Satiriker und TV-Autor Christian Eisert machte sich auf die Suche nach Kim Il-sungs regenbogenfarbener Wasserrutsche. Die hatte er als Kind kennengelernt.

Zusammen mit der Fotoreporterin Thanh Hoang, die ihn unter falscher Identität begleitete, denn ausländischen Journalisten wird kein Touristen-Visum erteilt, ging er auf eine Entdeckungsreise. Immer unter Beobachtung des Geheimdienstes.

Und irgendwann gingen sich die beiden Reisenden in der drückenden Enge dieser Diktatur so auf den Geist, dass sie voreinander weglaufen wollten, was schwierig ist, wenn vor der Hotelanlage Wachen mit Kalaschnikows patrouillieren.

Der bei Ullstein erschienene Reisebericht  stand über ein Jahr in den TopTen der SPIEGEL-Bestsellerliste, ist das erfolgreichste Buch zum Thema im deutschsprachigen Raum und  wurde mehrfach, u.a. ins Chinesische, übersetzt.

Christian Eisert, geboren 1976 in Ost-Berlin, ist TV-Autor, Satiriker und Comedy-Coach. Er schreibt Gags, Sketche und Drehbücher und vermittelt das Handwerk des Humors. Erste Erfahrungen mit Nordkorea sammelte er im Jahr 1988, als er an seiner Schule zu Ehren einer Gästedelegation aus Pjöngjang Arbeiterkampflieder sang.

Christian Eisert: „Kim & Struppi – Ferien in Nordkorea“
Ullstein Taschenbuch, 320 S., 11 Euro , 5. Auflage

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.